Energiesparen durch Modernisierungsmaßnahmen

Vor allem bei Altbauten ist eine Verbesserung der Wärmedämmung eine der wichtigsten Modernisierungsmaßnahmen. Ein Sachverständiger wird feststellen, wo die Wärmedämmung nicht optimal ist und Vorschläge zur Abhilfe machen. Modernisierungsmaßnahmen zur Energieeinsparung sind ein einfaches Rechenexempel. Zwar muss anfänglich eine größere Summe Geld investiert werden, langfristig kann jedoch durch Einsparungen von Heiz-, Wasser- und Stromkosten gespart werden.
Eine Verbesserung der Wärmedämmung kann durch Dämmung der Außenwände, des Dachs und der Kellerdecke erreicht werden. Auch ein Einbau von neuen Türen und Fenstern wird sich deutlich in punkto Wärmedämmung niederschlagen.
Heizungsanlage
Eine Heizungsanlage zu modernisieren ist meist sehr aufwändig, aber eine lohnenswerte Investition. Manchmal muss gar nicht die ganze Heizungsanlage erneuert werden, sondern schon der Einbau von neuen Thermostaten oder die Isolierung der Heizungsrohre kann sich rechnen. Wer eine neue Heizungsanlage anschaffen möchte, sollte sich mit den verschiedenen und vielfältigen Möglichkeiten der Wärmegewinnung auseinander setzen. Denn auch die Heizmethode wird die zukünftigen Kosten beeinflussen. Am besten lassen Sie sich von einem kompetenten Heizungsbauer beraten.
Der Energieausweis einer Immobilie bietet weitere Anhaltspunkte. Informieren Sie sich auch über die Möglichkeit ein Förderdarlehen der KfW für die Modernisierungsmaßnahmen in Anspruch zu nehmen.