Bewirtschaftungskosten

Unter Bewirtschaftungskosten versteht man alle Ausgaben, die für den Unterhalt und den laufenden Betrieb einer Immobilie aufgewendet werden müssen. Dabei unterscheidet man zwei verschiedene Arten von Bewirtschaftungskosten. Umlagefähige Kosten wie zum Beispiel Straßenreinigung oder Müllabfuhr können dem Mieter in Rechnung gestellt werden. Bewirtschaftungskosten, die nicht umlagefähig sind, wie zum Beispiel Verwalterkosten oder Instandhaltungsrücklage müssen vom Vermieter allein getragen werden.