Erhaltungsaufwand

Alle Aufwendungen, die für die Renovierung und Instandhaltung einer Immobilie anfallen, können laut Einkommensteuergesetz als Erhaltungsaufwand abgesetzt werden. Auch Erhaltungsmaßnahmen an vermieteten Immobilien können im Einkommenssteuerausgleich als Werbungskosten geltend gemacht werden. Der Betrag kann gleich im Jahr der Rechnungszahlung von den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abgezogen werden. Gehen die Modernisierungsmaßnahmen über den reinen Erhalt einer Immobilie hinaus und steigern sogar noch deren Gebrauchswert, werden sie zu den Herstellungskosten gezählt.