Ich habe meine Finanzierungsanfrage gestellt. Wie geht es jetzt weiter?

Gleich nachdem Ihre Finanzierungsanfrage bei uns eingegangen ist, wird sich Ihr persönlicher Finanzierungsberater mit Ihnen in Verbindung setzen. Er steht Ihnen während der ganzen Finanzierungsphase unterstützend zur Seite. Meist vergehen nur wenige Stunden, bis sich der freundliche und kompetente Berater bei Ihnen meldet und Ihr Finanzierungsvorhaben mit Ihnen bespricht.

Benötigte Unterlagen:
Um ein passendes, individuelles Angebot erstellen zu können, benötigen wir einige Unterlagen von Ihnen. Welche Unterlagen Sie bereithalten sollten, entnehmen Sie bitte der Liste der Unterlagen, welche dem Ausdruck Ihrer Finanzierungsanfrage beigefügt ist.
Natürlich können Sie Ihre Finanzierungsanfrage auch persönlich bei Baufinanzierungspool24 stellen. An allen unseren Standorten stehen Ihnen Finanzierungspartner zur Verfügung. Am besten vereinbaren Sie gleich einen persönlichen Termin.

Welche Unterlagen werden für ein Angebot benötigt?

Jedes kreditgebene Bankinstitut ist gesetzlich verpflichtet Unterlagen über das Objekt und die persönlichen Einkommens- und Vermögensverhältnisse des Kunden einzuholen.

Weiterhin werden folgende Informationen benötigt:

  • Art des Objektes (Wohnung oder Haus)?
  • Finanzierungszweck (Bau, Kauf, Anschlussfinanzierung, Kapitalbeschaffung oder Umbau)
  • Berufliche Situation (selbständig oder angestellt)

Die Unterlagenliste wird anhand Ihrer Finanzierungsanfrage zusammengestellt und befindet sich hier als Anlage.

Sie möchten Sich schon vor Ihrer Finanzierungsanfrage einen Überblick verschaffen? Hier können Sie einen Blick auf die unterschiedlichen Versionen der Finanzierungsanfrage werfen.

Warum sind so umfangreiche Unterlagen notwendig?

Die Unterlagen sind notwendig, um die Informationen in der Finanzierungsanfrage zu belegen. Eine ehrliche und vertrauensvolle Basis ist für einen erfolgreichen Darlehensvertrag sehr wichtig, denn schließlich überweist Ihnen das Kreditinstitut bei Abschluss des Vertrages eine Menge Geld, welches erst in vielen Jahren zurückgezahlt sein wird. Die Unterlagen über das Immobilienobjekt sind wichtig, damit die Beleihbarkeit der Immobilie geprüft und geschätzt werden kann. Dies ist auch noch einmal eine Kontrolle, ob der Immobilienpreis dem Wert des Objektes entspricht. Eine sorgfältige Prüfung des Darlehens dient also auch zu Ihrem Schutz.

Wie lange dauert es, bis ich das Finanzierungsangebot erhalte?

Schon gleich nach Eingang der Finanzierungsanfrage werden wir Ihnen einen vorläufigen Finanzierungsvorschlag unterbreiten. Ein bis zwei Tage, nachdem wir alle Unterlagen vollständig erhalten haben, sendet Ihnen der Finanzierungsberater Ihr individuelles Finanzierungsangebot zu.

Ist eine nachträgliche Änderung der Daten in der Finanzierungsanfrage möglich?

Änderungen sind generell möglich, jedoch nicht online. Entweder sprechen Sie mit Ihrem Finanzierungsberater oder Sie vermerken die gewünschten Änderungen handschriftlich auf dem Ausdruck Ihrer Anfrage und senden uns diese gemeinsam mit den Unterlagen zu.

Ich kann meine Finanzierungsanfrage nicht ausdrucken!

Gerne schicken wir Ihnen die Finanzierungsanfrage per E-Mail oder Post zu. Sprechen Sie mit der Kundenbetreuung.

Per Telefon: (+49) 0721-619 022 0
Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr.

Per E-Mail: kundenbetreuung@baufinanzierungspool24.de

Wie viel Zeit vergeht bis zur Darlehensauszahlung?

Die Dauer bis zur Darlehensauszahlung ist von der vorgesehenen Zahlungsweise abhängig. Entscheidend ist die erreichte Rechtswirksamkeit der Sicherheiten für die Bank. Dies ist mit der Grundschuldeintragung im Grundbuch der Fall. Im Regelfall dauert eine Grundschuldeintragung vier bis sechs Wochen. Am besten Sie sprechen mit Ihrem Notar, er wird Ihnen nähere Informationen geben können. Wird die Finanzierung über ein Notaranderkonto abgewickelt, dauert es nur ca. 14 Tage. Auch Anschlussfinanzierungen gehen in der Regel sehr viel schneller.

Ist es möglich aus meinem Darlehensvertrag vorzeitig auszusteigen?

Ob es möglich ist einen Darlehensvertrag vorzeitig zu kündigen, liegt im Ermessen der Bank, es gibt aber auch gesetzliche Einschränkungen.

Unter folgenden Umständen ist eine vorzeitige Kündigung möglich:

  • Sollzinsbindung länger als zehn Jahre:
  • Unter Einhaltung der Kündigungsfrist von sechs Monaten ist es möglich ein Darlehen mit einer Sollzinsbindung von mehr als zehn Jahren zu kündigen. Die Bank darf dann keine Vorfälligkeitsentschädigung geltend machen.
  • Immobilienverkauf:
  • Nach Entscheidung des Bundesgerichtshofes kann beim Verkauf einer Immobilie das Darlehen gekündigt werden. Dabei können private, berufliche oder finanzielle Kündigungsgründe vorliegen. In diesem Fall darf die Bank jedoch eine Vorfälligkeitsentschädigung geltend machen.
  • Beleihung der Immobilie:
  • Weiterhin ist eine vorzeitige Darlehenskündigung möglich, wenn die Immobilie als Sicherheit für einen weiteren Kredit verwendet werden soll, der nicht vom bisherigen Kreditinstitut gewährt wird. Auch hier hat die Bank das Recht auf Vorfälligkeitsentschädigung.
  • Anschlussfinanzierung:
  • Laut Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes können Kreditinstitute eine Darlehenskündigung verweigern, wenn der die Umschuldung nur zur Zinsersparnis genutzt werden soll. Sollte die Bank einer vorzeitigen Kündigung zustimmen, muss sie sich nicht auf den sonst üblichen Vorfälligkeitsentschädigungssatz beschränken, sondern kann vom Kreditnehmer einen frei ausgehandelten Preis verlangen. Dieser darf jedoch die Grenzen der Sittenwidrigkeit nicht überschreiten. Die Höchstgrenze liebt maximal bei der doppelten Höhe des Zinsschadens, welcher dem Kreditinstitut entsteht.

Wie lange dauert es, bis ich das Finanzierungsangebot erhalte?

Schon gleich nach Eingang der Finanzierungsanfrage werden wir Ihnen einen vorläufigen Finanzierungsvorschlag unterbreiten. Ein bis zwei Tage, nachdem wir alle Unterlagen vollständig erhalten haben, sendet Ihnen der Finanzierungsberater Ihr individuelles Finanzierungsangebot zu.