Welchen Wert hat eine Immobilie

Sie haben lange nach einer Immobilie gesucht und sind jetzt endlich fündig geworden. Nun fragt man sich natürlich ob der geforderte Preis für das Objekt auch dem wirklichen Wert entspricht. Meist ist das für den Käufer schwierig einzuschätzen und man benötigt die kompetente Schätzung eines Sachverständigen.

Der Ratgeber "Immobilien" von Baufinanzierungspool24 hilft Ihnen gerne mit wichtigen Informationen rund um das Thema weiter.

Wer eine äußerst günstige Immobilie gefunden hat (zum Beispiel aus einer Zwangsversteigerung) sollte ganz genau auf den Beleihungsauslauf, also auf die tatsächliche Belastung des Grundstücks oder der Immobilie, schauen. Dieser kann bei der Finanzierungsplanung nicht automatisch niedrig angesetzt werden.

Objekte aus Zwangsversteigerungen

Zwangsversteigerungen sind gute Möglichkeiten um Immobilien deutlich unter dem Verkehrswert zu erstehen. Dabei bezeichnet der Verkehrswert den marktüblichen Preis für das Objekt. Nicht selten kommen hier Immobilien für den halben Verkehrswert unter den Hammer. Bei der Planung der Finanzierung wird jedoch der tatsächliche Kaufpreis zugrunde gelegt und nicht der höhere Verkehrswert.

Tipp:

Gerade bei günstigen Immobilien aus Zwangsversteigerungen empfiehlt es sich den Beleihungsauslauf durch einen entsprechend hohen Einsatz von Eigenkapital gering zu halten. Dadurch entsteht ein nicht zu unterschätzender Zinsvorteil bei der Finanzierung.

Hier können Sie den Wert Ihrer Immobilie direkt online ermitteln